ind-ai.net 2019

Bild: ©Alterfalter/stock.adobe.com / MPDV Mikrolab GmbH
Bild: ©Alterfalter/stock.adobe.com / MPDV Mikrolab GmbH
Manufacturing Analytics und künstliche Intelligenz

Manufacturing Analytics und künstliche Intelligenz

Die Bandbreite an Analyseanwendungen reicht von klassischen Reports und Kennzahlen über Self Service Analytics bis hin zu künstlicher Intelligenz. Bei aller Vielfalt sollte der Zweck nicht aus dem Fokus geraten: transparenter und effizienter fertigen zu können. Zumal immer wieder neue Manufacturing-Analytics-Instrumente entwickelt werden.

mehr lesen
Bild: IBM
Bild: IBM
Quantensprung für die künstliche Intelligenz

Quantensprung für die künstliche Intelligenz

Quantencomputer werden die künstliche Intelligenz und das Maschinelle Lernen tiefgreifend verändern und völlig neue Anwendungsmöglichkeiten erschließen. In einer Studie erläutern Experten der Fraunhofer-Allianz Big Data und künstliche Intelligenz gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern, wie Quantencomputer Verfahren des Maschinellen Lernens beschleunigen können und welche Potenziale ihr Einsatz in Industrie und Gesellschaft mit sich bringen wird. Die Studie stellt grundlegende Konzepte und Technologien des Quantencomputings vor, analysiert die aktuelle Forschungs- und Kompetenzlandschaft und zeigt Marktpotenziale auf.

mehr lesen
Bild: ©envfx/fotolia.com
Bild: ©envfx/fotolia.com
Ergebnisse der Projektgruppe ‚KI und Wirtschaft‘

Ergebnisse der Projektgruppe ‚KI und Wirtschaft‘

Ergebnisse der Projektgruppe 'KI und Wirtschaft' Der VDMA wertet die Zusammenfassung der ersten Ergebnisse der Projektgruppe 'KI und Wirtschaft' der Enquete Kommission 'Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale' des deutschen Bundestages als Schritt in die richtige Richtung. Antworten...

mehr lesen
Bild: ©Tatiana Shepeleva/stock.adobe.com
Bild: ©Tatiana Shepeleva/stock.adobe.com
Ethik und Erklärbarkeit in Bezug auf KI

Ethik und Erklärbarkeit in Bezug auf KI

Da eine heutige künstliche Intelligenz (KI) zu keinem Zeitpunkt ein Bewusstsein über das Erkannte entwickelt, ist KI prinzipiell vollkommen objektiv. Die Risiken aus der Anwendung von KI liegen daher in den verwendeten Daten und nicht in der KI selbst. Mit der aktuellen Diskussion von KI und Ethik soll verhindert werden, dass KI-Systeme Menschen...

mehr lesen
Bild: Capgemini Research Institute
Bild: Capgemini Research Institute
Deutschland ist führend bei der Einführung von KI in der Fertigungsindustrie

Deutschland ist führend bei der Einführung von KI in der Fertigungsindustrie

Deutschland ist führend bei der Einführung von KI in der Fertigungsindustrie Eine neue Studie des Capgemini Research Institute zeigt, dass Europa und hier speziell Deutschland federführend beim Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Produktionsprozessen ist. 51 Prozent der größten global aufgestellten Fertigungsunternehmen in Europa implementieren...

mehr lesen
Bild: Bosch Center for Artificial Intelligence (BCAI)
Bild: Bosch Center for Artificial Intelligence (BCAI)
KI-Forschungsarbeit von Bosch ausgezeichnet

KI-Forschungsarbeit von Bosch ausgezeichnet

KI-Forschungsarbeit von Bosch ausgezeichnet Eine unter der Mitwirkung von Chief Scientist of AI Research Zico Kolter entstandene Forschungsarbeit hat den Outstanding New Directions Paper Award bei der 2019 Neural Information Processing Systems (NeurIPS) Conference erhalten. Kolter ist KI-Experte am BCAI-Standort in Pittsburgh, USA. Die NeurIPS Konferenz...

mehr lesen
Bild: ©enanuchit/stock.adobe.com
Bild: ©enanuchit/stock.adobe.com
Die autonome Lieferkette

Die autonome Lieferkette

    Die Wertewahrnehmung verändert sich zusehends. Nachhaltigkeit ist in aller Munde und Unikate, bei denen die Kunden ihr Produkt selbst konfigurieren können, lösen nach und nach die Massenproduktion ab. Das hat auch Auswirkungen auf die Supply Chain. Einzelanfertigungen bedürfen keiner Lagerhaltung und die Materialien werden bedarfsgerecht geliefert....

mehr lesen
Bild: Plug-In Electronic GmbH
Bild: Plug-In Electronic GmbH
5G mit neuer AI-Computing-Engine in kompakter Bauform

5G mit neuer AI-Computing-Engine in kompakter Bauform

5G mit neuer AI-Computing-Engine in kompakter Bauform Plug-In Electronic präsentiert die neuen Embedded Box-PCs aus dem Hause Vecow. Die Rechner sind durch ihre geringe Größe in nahezu jede Umgebung integrierbar und verfügen über zahlreiche Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten. Die SPC-5000-Serie besteht aus kompakten Embedded-Box PCs, die mit...

mehr lesen
Bild: artbalitsky/stock.adobe.com / KS-Energy-Verlag
Bild: artbalitsky/stock.adobe.com / KS-Energy-Verlag
Umsetzung von künstlicher Intelligenz und Machine Learning in Unternehmen

Umsetzung von künstlicher Intelligenz und Machine Learning in Unternehmen

Umsetzung von künstlicher Intelligenz und Machine Learning in Unternehmen Methoden und Vorgehensweisen, Anwendungsfälle und Best Practices Künstliche Intelligenz und Machine Learning stehen bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. KI verspricht enorme Vorteile – von der Prozessoptimierung und Produktivitätssteigerung über optimierte...

mehr lesen
Bild: Milestone Systems DE
Bild: Milestone Systems DE
Künstliche Intelligenz für Gebäude

Künstliche Intelligenz für Gebäude

Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Schlüsseltechnologie der kommenden Jahre für die Bereiche Autonomes Fahren, Industrie 4.0 und Medizintechnik. Auch im Gebäudemanagement setzt man längst auf automatisierte Lösungen. Bei neuen Bauvorhaben wünschen sich Betreiber immer häufiger smarte Technologien. Gebäude werden mit einer Vielzahl an Sensoren ausgestattet: von IP-Kameras über Feuer- und Rauchmelder, Thermostatregler und weiteren Überwachungssystemen für Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik bis hin zu biometrischen Lesegeräten für die Zutrittskontrolle. All diese IP-Geräte werden mit jeder Entwicklungsstufe immer intelligenter. Werden sie alle mittels Software vernetzt, entsteht ein intelligentes Gebäude.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Fraunhofer IGD
Bild: Fraunhofer IGD
Software Arrange beschleunigt Absortierprozesse

Software Arrange beschleunigt Absortierprozesse

In Kombination mit einer Augmented-Reality-Brille bietet eine neue Software des Fraunhofer IGD digitale Unterstützung von Absortiervorgängen. Zusammengehörige Bauteile werden direkt im Sichtfeld der Beschäftigten an der Produktionslinie farblich überlagert. Anwender im Automotive-Bereich können so etwa durch beschleunigte Prozesse und eine minimierte Fehleranfälligkeit Kosten reduzieren.

Bild: Coscom Computer GmbH
Bild: Coscom Computer GmbH
Software-Plattform für KI und maschinelles Lernen

Software-Plattform für KI und maschinelles Lernen

Vermehrt interessieren sich Unternehmen dafür, auf Basis ihrer Fertigungsinformationen Verbesserungspotenziale in der Produktionsplanung und -steuerung zu heben. Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) kann aber nur dann wirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden, wenn alle relevanten Daten im Zugriff sind und deren Struktur zu den Anwendungen passen. Das Coscom-ECO-System soll eine Plattformökonomie als Basis für Business Intelligence (BI) bieten.

Bild: Benteler International AG
Bild: Benteler International AG
Produktionsfehler: KI findet die Nadel im Heuhaufen

Produktionsfehler: KI findet die Nadel im Heuhaufen

In der Qualitätsprüfung ist Zeit ein wichtiger Faktor: Wer Fehler rechtzeitig findet, kann sie effektiv und kostensparend beheben. Gemeinsam mit dem Fraunhofer IEM setzt der Automobilzulieferer Benteler dafür in der Warmumformung von Fahrzeugteilen auf Echtzeit-Sensordaten und Künstliche Intelligenz. Damit können Produktionsfehler schneller erkannt, behoben und zukünftig sogar vermieden werden.

Bild: ©NicoElNino/stock.adobe.com
Bild: ©NicoElNino/stock.adobe.com
Strukturierter Beratungsansatz für KI-Einsatzbereiche im Unternehmen

Strukturierter Beratungsansatz für KI-Einsatzbereiche im Unternehmen

„Künstliche Intelligenz ist eine, wenn nicht die wichtigste Zukunftstechnologie für Unternehmen.“ Diese Aussage bejahen 70 Prozent der Befragten der jüngsten Bitkom-Studie zu KI. Aber nur 10 Prozent aller Unternehmen haben KI-Technologie aktiv im Einsatz, lediglich 30 Prozent planen und diskutieren deren Anwendung. Was ist der Grund für diese große Diskrepanz?

Bild: Blue Yonder, Inc.
Bild: Blue Yonder, Inc.
Künstliche Intelligenz – mehr als eine Wissenschaft

Künstliche Intelligenz – mehr als eine Wissenschaft

Data Science ist mittlerweile ein fester Bestandteil der strategischen Planung in vielen Unternehmen. Um künftige Entwicklungen realistisch zu planen, brauchen wir Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML). Insbesondere im Einzelhandel vertrauen immer mehr große Player auf KI-Lösungen, die präzise Prognosen ermöglichen und zum Beispiel Bestände oder Preise optimieren. Doch viele Entscheidungsträger glauben noch nicht daran, dass KI in den Lieferketten der Zukunft eine tragende Rolle spielen wird. Der Grund hierfür liegt in einer falschen Sicht auf die Wissenschaft.

Bild: ©Stock57/stock.adobe.com
Bild: ©Stock57/stock.adobe.com
KI-Verfahren für die Produktion

KI-Verfahren für die Produktion

Mathematiker der Hochschule Darmstadt (h_da) entwickeln gemeinsam mit dem Hanauer Simulationsdienstleister und Softwareunternehmen SimPlan und dem Automationsexperten Fibro Läpple Technology neue KI-Technologien. Im Rahmen des Loewe-Projekts ‚KISPo‘ will das Konsortium eine autonome, selbstlernende Steuerungssoftware für Produktionsanlagen entwickeln, wie sie z.B. bei der Herstellung von Komponenten für Windräder oder Elektromotoren zum Einsatz kommen. Es wäre die erste KI-Software dieser Art. Damit würde eine von Industrieverbänden und Forschung lange bemängelte Technologielücke geschlossen. Das Land Hessen fördert das Projekt für zwei Jahre mit 320.000 Euro. Konsortialführerin ist die Hochschule Darmstadt.