Industrial AI - Veranstaltungkalender

Loading Veranstaltungen

« se is e

  • This event has passed.

Knowledge Days

15. Oktober 2019

Die ‘Knowledge Days‘ von ATS Global und Siemens Industry Software stehen unter dem Motto ‘Smart Digital Applications for your Future Factory‘. Die beiden ähnlich gelagerten Veranstaltungen widmen sich u.a. den Themen Intelligent Predictive Maintenance 4.0, MES, Scheduling und Machine Learning. ATS Global und Siemens Industry Software laden zu zwei praxisorientierten ‘Knowledge Days‘ ein. Die erste Informationsveranstaltung findet am 15. Oktober im ECKD Event- und Tagungszentrum Kassel statt. Der zweite inhaltlich ähnlich aufgebaute Interessenstag ist für den 7. November im Tagungszentrum Blaubeuren geplant.

Praxisnaher Erfahrungsaustausch

Die Teilnehmer erwartet ein praxisnaher Erfahrungsaustausch mit Vorträgen und Live-Demos rund um Intelligent Predictive Maintenance 4.0, MES, Cloud-basierte Vision Inspection und Machine Learning-Systeme sowie Anbindung der Produktion mit Robotern, Maschinen jeglicher Kategorie und den dazugehörigen Monitoring- und Visualisierungssystemen. Im Rahmen der Live-Demos erhalten die Teilnehmer u.a. Einblick in ein Cloud-based Vision Inspection System sowie in die Erstanwendung von Clouds in Verbindung mit IoT-Gateways. Geplant ist außerdem eine Demo über die universelle Vernetzung von OT & IT mittels IoT-Gateway /Manufacturing Service Bus.

Details

Datum:
15. Oktober 2019

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Weidmüller Gruppe
post-thumbnail

Machine Learning für alle!

Weidmüller setzt mit der Industrial AutoML Software auf einen einfachen KI-Einsatz im Maschinen- und
Anlagenbau. Dazu hat das Unternehmen die Anwendung soweit standardisiert und vereinfacht, dass Domänenexperten ohne Spezialwissen im Bereich Data Science eigenständig Lösungen realisieren können. Das Software Tool führt den Anwender in wenigen Schritten durch Modellentwicklung und Training, weshalb der Anbieter hier auch von Guided Analytics spricht.

Bild: BMBF
post-thumbnail

Europäische IT-Initiative für Datensouveränität

Auf dem Digitalgipfel 2019 am 29. Oktober in Dortmund eröffnete das Bundeswirtschaftsministerium das europäische Digital-Großprojekt Gaia-X zur Stärkung der Industrie im internationalen Wettbewerb. Ziel ist der Aufbau einer europäischen Cloud zur sicheren Digitalisierung und Vernetzung der Industrie und als Basis für den Einsatz neuer KI-Anwendungen. Im Boot ist die Friedhelm Loh Group als mittelständisches und global agierendes Unternehmen. Inhaber und Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Friedhelm Loh hat das Großprojekt mit ins Leben gerufen.